Herzlich willkommen!

(DGS) - Training- kein gewöhnliches Training wie es alle kennen, viel mehr eine besondere Art - überwiegend in dem Sinne, in dem das natürliche Engagement in der Fremdsprachendidaktik der idiomatischen Sprachbeherrschung in der Zielsprache vorbereitet wird – dem Training der Gebärdensprache.

Kurze Info:

DGS- Deutsche Gebärdensprache ist seit dem 2002 offiziell anerkannte Sprache, diese in Form visuell-manuell bei der Kommunikation zwischen gehörlosen und stark schwerhörigen Personen produziert wird. Bei dieser „Produktion“ werden Hände, Gesichtsmimik, das Mundbild sowie der „Gebärdenraum“ in möglichen Dimensionen benutzt.
Sie ist eine linguistisch vollwertige Sprache, jedoch keine in Pantomime übersetzte oder gestikulierte Lautsprache.
Sie besitzt eine völlig andere, eigene Grammatik.

Aktuell leben in Deutschland ca. 16 Millionen Hörgeschädigte, davon ca. 80.000 Gehörlose; Tendenz steigend.

Einige Gründe um die DGS zu lernen:

  • Die Sprachgemeinschaft der DGS umfasst ca. 200.000 Menschen, die auch Hörende einschließt- hiermit ergibt sich die Chance, zur Sprachgemeinschaft zu gehören- nur Mut!
  • Durch Inklusion- Artikel 24 der UN- Behindertenrechtskonvention und Integration steigt stets die Nachfrage am Erwerb der DGS, überwiegend im pädagogischen Bereich – Ein Job ist sicher!
  • Wir alle werden älter und unser Gehör lässt mit der Zeit nach- warum nicht schon vorbeugen? - Humor muss sein!
  • Man lernt eine wunderbare Person kennen, die leider taub ist. Chance vertan? Nein!

Mehrere Gründe gefällig?- sie sind überall und jederzeit auffindbar!