Aufgrund einer Krankheit vor Jahren, wo dadurch mein Gehörvermögen erheblich beeinträchtigt wurde, musste ich mein Leben komplett umkrempeln.

Mein Beruf im IT- Bereich habe ich nach langen Überlegungen vollständig aufgegeben (was ja auch nicht so leicht war), und ich entschied mich einen völlig anderen Pfad zu beschreiten: die Gebärdensprache zu lernen und jetzt selbst zu dozieren.

Hier gilt der besondere Dank an viele meiner hörgeschädigten Freunde - Um deren Namen hier zu nennen, würde 1 Seite kaum genügen - welche Unmengen an Geduld, starken Nerven und Offenheit mir gegenüber beim Lernen der Gebärdensprache gezeigt haben -

DANKE !!!

Trotz meines Entschlusses mit Bergen von Herausforderungen, Risiken, Schwierigkeiten; jeglichen (auch schwierigen) Weiter- und Fortbildungen -die immer wieder absolviert werden müssen- verbunden sind, bin ich durchaus fest davon überzeugt, dass das, was ich jetzt tue, nämlich mein Wissen und meine Kenntnisse an Euch weiter zu geben, die beste Entscheidung meines Lebens war.

Wollt Ihr auch dabei sein? Schreibt mich einfach an, ich freue mich immer jemanden mit der DGS angesteckt zu haben!

Eure Katharina